Stefan Engstfeld besucht EXPO in Shanghai

Auf Einladung des NRW-Wirtschaftsministers Harry Kurt Voigtsberger und des Umweltministers Johannes Remmel, reist Stefan Engstfeld vom 19. bis 22. September zur EXPO nach Shanghai.

Engstfeld ist Mitglied im Wirtschaftsausschuss und der Delegation, die an Gesprächen mit deutsch-chinesischen StipendiatInnen, Unternehmen und Investoren vor Ort, sowie der Politik teilnehmen wird. Der Besuch auf der EXPO im Rahmen der NRW-Woche ist ebenso Bestandteil des Programms wie die Besichtigung chinesischer Unternehmen in Shanghai. Besonders freut sich Engstfeld auf den Düsseldorf-Tag am 21. September.

Dieter Schütz / pixelio.de

Bei den Gesprächen mit Politik und Wirtschaft möchte sich Engstfeld über die Arbeitsbedingungen vor Ort informieren und in politischen Gesprächen die Menschenrechtssituation thematisieren.

Das Thema nachhaltige Stadtentwicklung steht ebenfalls im Zentrum von Gesprächen: „Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass die Nachhaltigkeit von Stadtentwicklung, wirtschaftlichem Erfolg und Lebensqualität auch immer den Energieverbrauch und die Umweltbelastungen mit einbeziehen muss. Klar ist: Shanghai muss sich anderen Herausforderungen als Düsseldorf stellen. Ein ausufernder Energieverbrauch und Umweltbelastungen durch Verkehr und Industrie stellen uns alle vor immense Herausforderungen. Gerade hier müssen wir auf unsere weltweite Verantwortung aufmerksam machen. NRW hat hierfür in den Bereichen Erneuerbare Energien und Umwelttechnik einiges anzubieten.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld