Pressemitteilung der GRÜNEN im Rat der Stadt Düsseldorf: saubere Luft

Bündnis für saubere Luft

GRÜNE begrüßen Fuhrparkregelung mit dem Handwerk zur Verbesserung der Luftqualität

Das Landesumweltministerium hat sich mit dem Westdeutschen Handwerkertag NRW auf ein „Bündnis für saubere Luft“ verständigt.

Vereinbart wurde die Verlängerung der Ausnahmeregelung für die Ende des Jahres auslaufenden Handwerkerparkausweise. Im Rahmen einer Fuhrparkregelung sollen die hiesigen Handwerksbetriebe in Teilschritten bis spätestens zum 30. Juni 2014 ihren gesamten Fuhrpark auf die Kriterien der Umweltzone umrüsten. Hierzu erklärt der verkehrspolitische Sprecher der Ratsfraktion Norbert Czerwinski: „Die jetzt vereinbarten Anreize zur Modernisierung der Fahrzeugflotten im Handwerk sind der richtige Schritt in Richtung moderner Mobilität. Wirtschaftliche Härten werden so vermieden. Die ersten Elektro-Kleintransporter sind marktreif.

Wir sind erfreut und gespannt auf die Fahrzeuginnovationen, die das Handwerk sicherlich bald nutzen wird.“

Der Düsseldorfer Landtagsabgeordnete Stefan Engstfeld führt weiter aus:

„Gute Luftqualität in Umweltzonen braucht regionale Lösungen. Es ist sehr erfreulich, dass der Westdeutsche Handwerkertag nun mit für eine bessere Luftqualität eintritt. Die Handwerksbetriebe haben Planungssicherheit und erkennen die Bedeutung des übergeordneten Gesundheitsschutzes ihrer Kundinnen und Kunden an. Die dringend gebotene Ausweitung der Umweltzone auf das Düsseldorfer Stadtgebiet kann nicht mehr als mittelstandsfeindlich diffamiert werden.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld