Die Mär vom „sauberem Strom“ – Besuch aus Indien

Die Folgen des Uranabbaus sind für die in Jharkhand lebenden indigenen Adivasi verheerend und äußern sich, neben der akuten Gesundheitsgefährdung, in Verarmung und langfristiger Ausrottung der Stämme und deren Kultur. Nuklearstrom, der unter der schwarz-gelben Bundesregierung in Deutschland eine Renaissance als angeblich saubere und naturfreundliche Energiequelle feiert, zeigt sich damit wieder einmal von seiner wahren und schmutzigen Seite. Deutschland ist, wie viele andere Länder, nämlich komplett vom Import des Urans abhängig. Und ohne Uran keine Atompolitik.

Weiterlesen »